Energieinformationen


Umweltschonend und schadstoffarm – Flüssiggas gehört zu den umweltschonendsten Brennstoffen. (28.06.2021)

Flexibel, energieeffizient, emissionsarm – Flüssiggas ist neben seinen Vorteilen auch preislich ein Hingucker. Alles, was Sie wissen müssen, erfahren Sie hier.

Wegen seiner guten Lagerfähigkeit besteht kein Bedarf an Pipelines. Haushalte, die nicht am Wärmenetz der Stadt angeschlossen sind, haben es mit Flüssiggas einfach. Es kann ganz einfach in einem Tank auf dem eigenen Grundstück oder unter der Erde in einem Tank gelagert werden. Auch schwierige Wetterlagen machen dem Gas nichts aus. Flüssiggas ist wegen seiner Eigenschaften problemlos mit allen modernen Gasthermen kompatibel.

Flüssiggas- der Brennstoff mit einem hohen Heizwert

Verglichen mit anderen Brennstoffen wie Heizöl hat Flüssiggas den höheren Heizwert pro Masse. Flüssiggas liegt bei einem Heizwert von etwa 12,9 kWh/kg und Heizöl liegt mit 11,40 kWh/kg etwas bescheiden darunter. Mit 4,17 kWh/kg bildet Braunkohle das Schlusslicht im Ranking.
Umweltfreundlich dank geringer Emissionen – Flüssiggas als Alternative.

Bei der Erdölgewinnung fällt Flüssiggas als Nebenprodukt an. Die CO2-Emission bei Flüssiggas ist 15 Prozent geringer als beim Heizöl. Wegen dem geringen Schwefelgehalt werden zudem kaum Schwefeldioxid und Feinstaub erzeugt.

Flüssiggassysteme sind preiswert.

Selbst in energieeffizienten Gebäuden kann ein Flüssiggassystem sinnvoll sein
Nur Holzpellets sind günstiger, aber das System dafür in der Anschaffung teurer und nicht so energieeffizient wie Flüssiggas. Nur bei Vielverbrauchern könnten Holzpelletsysteme günstiger sein. Dies sollte aber vorher gut durchgerechnet werden. Die Kosten für ein Flüssiggassystem setzt sich wie folgt zusammen:

  • Flüssiggastank und das Aufstellen
  • Prüfung der oberirdischen Tanks aller 2 Jahre
  • Prüfung der unterirdischen Tanks aller 5 Jahre
  • Großprüfung des Tanks aller 10 Jahre
  • Kosten für das Flüssiggas (abhängig von Kurs und Jahreszeit)

Wussten Sie schon? Wenn Sie zum Kochen Gas verwenden, kommen Sie langfristig günstiger als mit Strom!

Fazit: Installation ist schnell und simpel.

Die Flüssiggasanlage muss nicht an einen Schornstein angeschlossen werden, sofern Sie ein Abgasrohr benutzen. Den Tank können Sie in der Regel nach belieben auf ihren Grundstück aufstellen oder vergraben.

Quelle: contentserver24

Zurück zur Übersicht